Neuer Standort Attendorn

AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG ab 12. Oktober 2015 neu in Attendorn – Umzug trägt Expansion Rechnung – Maschinendimensionen zukünftig auch mit Schließkräften > 500 t

Nur knapp sechs Kilometer Luftlinie liegen zwischen der alten Produktionsstätte in Finnentrop und dem neuen Firmensitz in der Benzstraße 14-18 in Attendorn-Ennest – und doch ist der Umzug von AFK in die neuen Gebäude ein bedeutsamer Schritt für die Expansionspläne unseres Unternehmens.


Dass die notwendigen Organisationsprozesse für den Umzug und die parallel weiterlaufende Produktion so reibungslos und schnell vonstattengehen konnten, verdankt AFK dem besonderen Einsatz seiner Mitarbeiter. Vom Erwerb der Immobilie in Attendorn am 22. Mai 2015 bis zur Aufnahme der Produktion am neuen Standort am 12. Oktober 2015 vergingen lediglich 142 Tage – eine große logistische und physische Leistung in diesem kurzen Zeitraum.


Infrastrukturell hervorragend angebunden und mit einer bereits vorhandenen Produktionsfläche von ca. 5.800qm in drei Hallen sowie ausreichend Bürofläche ausgestattet, bietet das Gelände zukünftig noch weitere 8.000qm Erweiterungsmöglichkeiten für das in den nächsten Jahren angestrebte, weitere Wachstum von AFK.
Bereits vorliegende Anfragen aus dem Kundenkreis machen zeitnah den Ausbau des vorhandenen Maschinenparks notwendig. Mit der geplanten schrittweisen Erhöhung der Kapazitäten und der Dimensionierung unserer Spritzgussanlagen auf Schließkräfte > 500 t sowie der Erweiterung um weitere Herstellungsverfahren dehnt AFK sein Geschäftspotential zukünftig noch stärker aus.

Im Hause AFK steht Ihnen Frau Claudia Gloerfeld für Fragen gerne unter der Telefonnummer 02722/9540-108 zur Verfügung.